Bühnenbild_Danke.jpg
Warum Fördermitglied werden?Warum Fördermitglied werden?

Sie befinden sich hier:

  1. Fördermitgliedschaft beim DRK
  2. Fördermitgliedschaft beim DRK
  3. Warum Fördermitglied werden?

Über 400.000 Menschen in Nordrhein-Westfalen sind bereits Fördermitglied beim Deutschen Roten Kreuz. Durch regelmäßige Spenden sorgen sie dafür, dass unsere ehrenamtlich Aktiven gut ausgerüstet sind, wenn es um Einsätze bei Sanitätswachdiensten oder Katastrophenschutzprojekten geht. Auch viele Projekte aus der Sozialarbeit wie die Kinder- und Jugendtrauerbegleitung werden durch die Beiträge unserer Fördermitglieder ermöglicht.

Nachfolgend beantworten wir Ihnen gern einige Fragen, die uns im Alltag oft begegnen:

1.   Wofür werden meine Fördermitgliedsbeiträge verwendet?
Das DRK ist ein föderaler Verband. Das bedeutet, dass Sie Mitglied in Ihrem Kreisverband oder Ortsverein vor Ort werden. Mit Ihren regelmäßigen Spenden unterstützen Sie daher die Rotkreuzarbeit direkt in Ihrer Region.  Vor Ort werden Ihre Förderbeiträge ganz unterschiedlich eingesetzt – immer aber zum Wohle der Menschen: So statten wir beispielsweise unsere Ehrenamtlichen im Katastrophenschutz oder bei Sanitätswachdiensten mit guter Ausrüstung aus, damit sie im Notfall schnell Hilfe leisten können. Je nach Kreisverband oder Ortsverein werden mit Ihren Beiträgen aber auch viele andere Projekte unterstützt. 

2.    Wie hoch ist der Beitrag für eine Fördermitgliedschaft beim Deutschen Roten Kreuz?
Das können Sie frei entscheiden. Da mit der Verwaltung einer Fördermitgliedschaft auch ein gewisser Verwaltungsaufwand entsteht, würden wir uns aber freuen, wenn Sie mindestens 3 € im Monat an uns spenden. Übrigens: Der Durchschnittsbeitrag aller Fördermitglieder beim DRK liegt bei knapp 60 €.

3.    Muss ich den Mitgliedsbeitrag monatlich oder jährlich überweisen?
Auch das können Sie frei entscheiden. Um den Verwaltungsaufwand aber möglichst gering zu halten, würden wir uns freuen, wenn Sie uns einen Lastschrifteinzug gewähren. 

4.    Ich möchte meinen Fördermitgliedsbeitrag ändern. Ist das möglich?
Es kommt immer mal vor, dass sich Ihr finanzieller Spielraum ändert. Selbstverständlich können Sie jederzeit mit Wirkung zur nächsten Beitragszahlung Ihren Beitrag an uns erhöhen oder senken. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihren Kreisverband oder Ortsverein. 

5.    Kann ich meine Fördermitgliedschaft kündigen?
Sie können Ihre Fördermitgliedschaft jederzeit kündigen. Bitte wenden Sie sich auch dazu an Ihren Kreisverband oder Ortsverein.

6.    Ich wurde von Ihnen an der Haustür angesprochen. Wieso machen Sie das?
Seit vielen Jahren verliert das Deutsche Rote Kreuz Fördermitglieder. Um diesem Trend entgegen zu wirken, müssen wir auf die Menschen zugehen und sie ansprechen. Denn aus eigenem Antrieb werden leider nur wenige Menschen Fördermitglied. Die Ansprache auf der Straße oder an der Haustür ist dabei eine gute Möglichkeit, um mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Wir möchten Sie aber in keinster Weise in Ihrem privaten Umfeld stören. Wenn Sie sich durch einen unserer Mitarbeiter gestört fühlen, teilen Sie ihm dieses bitte direkt. 

7.    Kann ich meine Fördermitgliedsbeiträge beim Finanzamt geltend machen?  
Das Deutsche Rote Kreuz ist ein gemeinnütziger Verein. Aus diesem Grund gelten Ihre Beiträge als Spenden, welche Sie mit Ihrer jährlichen Steuererklärung beim Finanzamt geltend machen können. Bei Beträgen bis 200 € reicht es, den Kontoauszug einzureichen. Auf Wunsch stellen wir gerne auch eine Spendenquittung aus. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihren Kreisverband oder Ortsverein.

8.    Was habe ich davon, Fördermitglied zu werden?
Als Mitglied beim Deutschen Roten Kreuz leisten Sie zunächst einmal einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft. Mit Ihrer Mitgliedschaft sind Sie auf der jährlichen Mitgliederversammlung stimmberechtigt und können die Arbeit des Roten Kreuzes vor Ort mitgestalten. Gleichzeitig werden Sie Teil der größten Hilfsorganisation der Welt und helfen so mit, die Idee Henry Dunants weiter zu verbreiten. Je nach Kreisverband oder Ortsverein werden Ihnen darüber hinaus zusätzliche Leistungen gewährt. Bitte sprechen Sie dazu Ihren Kreisverband oder Ortsverein an.